Bundesrechnungshof fordert Pkw-Maut für alle

Wer hätte das gedacht ? Wir alle wussten das es kein Zurück geben wird, wenn die Parteien erst einmal angefangen haben. Aber warum eigentlich nicht, denn gerechter als das die Kosten direkt abgerechnet werden kann es kaum zu gehen. Fair wäre es aber die Autobahnen um den Wohnsitz zu rabattieren. Denn denen können wir kaum entkommen.





Der Rest soll bemautet werden, danach die Landstraßen, dann die Parkplätze in den Städten. Aber bitte gerecht, dann zahlt ein LKW ein vielfaches eines PKWs. Das wäre gerecht.
Selbstverständlich darf dann keine Steuer mehr anfallen.

 

Danach subventionieren wir die Pendler und all die anderen Ausnahmen. Vor allem die Taxis müssen wie die Hotels dringend geschützt werden. Auch Busse würden erhebliche Nachteile zu den Ausländischen Bussen haben.

Also am Schluss bleibt der doof arbeitende Arbeiter der nicht fliehen kann und keine Lobby hat.

 

Ich würde sagen das die Autobahn eine elementare Ausgabe des Staates ist die nichts kosten darf und wir lassen Amazon, Starbucks uns die andere karibischen Lizenzfirmen mal bluten.

 

Danach erhöhen wir die LKW Maut bis zu der Grenze an der sich die Bahn und die Binnenschiffe lohnen.

 

Die Ausrede das man einen enormen Einnahmeausfall, wenn die Pkw-Maut nicht erhoben werden kann und das es schon so viel Geld gekostet hat. Sollte keine Grundlage sein die Maut einzuführen, sondern eher den verantwortlichen Politiker zu feuern und zwar dringend.
Schließlich habe alle gewarnt das man damit nicht durchkommen würde.

 

Aber das ist wie mit dem Grünen Punkt der mit lustigen gelben Säcken so gar nichts bringt. Er ist eher schädlich statt nützlich. Nur abschaffen will ihn keiner mehr. Oder dem Soli, der jetzt für alle herhalten soll, sogar für soziale Gerechtigkeit die dem Steuersystem fehlt.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






TV Stuttgart-Süd-TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-Süd
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 6 Jahre bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz